Zum Hauptinhalt springen

Unsere Arbeit in Europa

Tiefgreifende Dekarbonisierung im Klimalabor der Welt

EU-Gebäude EU-Flaggen

Mit dem Europäischen Green Deal ist Europa nun das globale Testfeld für die Klima- und Energiepolitik.

Die EU und ihre Mitgliedstaaten entwickeln Strategien für einige der wichtigsten Elemente eines florierenden sauberen Energiesystems: von der Wasserstoffpolitik über die Methanreduzierung bis hin zur Dekarbonisierung der Industrie und vieles mehr. Im Jahr 2020 festigte CATF die Führungsrolle der Organisation in der Region, indem wir unsere europäischen Aktivitäten starteten. Wir freuen uns, ein wachsendes Team von Experten zu haben, das innovative klimapolitische Lösungen auf dem gesamten Kontinent vorantreibt.

Die Herausforderungen

In Europa konzentriert sich CATF auf die Probleme, bei denen in den letzten Jahrzehnten die geringsten Fortschritte erzielt wurden.

Unser Ziel ist es immer, einen Mehrwert zu den beeindruckenden Klimabemühungen zu schaffen, die in Europa bereits im Gange sind. Daher haben wir unsere Forschungs- und Politikanstrengungen auf die hartnäckigsten und am wenigsten untersuchten Dekarbonisierungsherausforderungen konzentriert, vor denen die Europäer stehen.

Unsere Prioritäten in Europa

CATF setzt sich für klimapolitische Bereiche ein, die einen erheblichen Einfluss auf die Verringerung der Emissionen und den Einsatz neuer Technologien zur Dekarbonisierung des europäischen Energiesystems haben könnten.

Unsere derzeitige Agenda konzentriert sich auf drei Schlüsselbereiche:

Super-Schadstoffe

So schnell wie möglich die Methanemissionen reduzieren:

  • Die Eindämmung von Methan ist die Strategie mit dem größten Potenzial zur Verringerung der globalen Erwärmung in den nächsten 20 Jahren.
  • Im September 2021 kündigten die Europäische Union und die Vereinigten Staaten eine bahnbrechende neue globale Methanverpflichtung an, um gemeinsam die weltweiten Methanemissionen aus allen Sektoren bis 2030 um 30 % (gegenüber dem Stand von 2020) zu senken und umfassende nationale Maßnahmen zur Erreichung dieses Ziels zu ergreifen.
  • Bei CATF setzen wir uns für eine ehrgeizige, EU-weite Politik zur Verringerung der Methanemissionen aus dem Öl- und Gassektor ein, die sich relativ einfach, kostengünstig und schnell umsetzen lässt.

Kohlenstofffreie Kraftstoffe

Förderung des Übergangs zu kohlenstofffreien Kraftstoffen:

  • In der EU werden etwa 70 % des Endenergieverbrauchs durch fossile Brennstoffe gedeckt. Um eine Dekarbonisierung zu erreichen, müssen diese Brennstoffe ersetzt werden.
  • Kohlenstofffreie Kraftstoffe sind Kraftstoffe, die bei der Verbrennung keinen Kohlenstoff freisetzen. Die vielversprechendsten davon sind Wasserstoff und Ammoniak. Im Zuge der Umstellung Europas auf ein umweltfreundlicheres Energiesystem werden kohlenstofffreie Brennstoffe als Schlüsselkomponenten des künftigen Energiemixes anerkannt.
  • Kohlenstofffreie Kraftstoffe sind besonders wichtig für wichtige europäische Sektoren wie den Schwerverkehr und die energieintensive Industrie, in denen die Einführung von Ökostrom entweder nicht praktikabel oder sehr ineffizient ist.

Kohlenstoffabscheidung

Förderung von Investitionen in Technologien zur Abscheidung, Entfernung und Speicherung von Kohlenstoff:

  • Je früher wir die CO2-Emissionen reduzieren können, desto besser stehen unsere Chancen, die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels abzuwehren. Die besten Klimamodelle sind sich einig: Technologien zur Kohlenstoffabscheidung werden für die Verringerung der Emissionen aus Industrieanlagen und aus der Atmosphäre entscheidend sein.
  • Derzeit gibt es in Europa nur eine Handvoll Projekte zur Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid. Um das Netto-Null-Ziel bis 2050 zu erreichen, müssen die politischen Entscheidungsträger starke Anreize für größere Investitionen in Anlagen zur Kohlenstoffabscheidung schaffen.

Die neuesten Entwicklungen in Europa

Registrieren Sie sich noch heute um die neuesten Inhalte von CATF-Experten zu erhalten.

Zeigen Sie Wirkung - investieren Sie in unsere Arbeit

Als CATF-Unterstützer investieren Sie in unsere Bemühungen und unsere Fähigkeit, diese neue Strategie erfolgreich umzusetzen und starke lokale Partnerschaften und Koalitionen aufzubauen, die den Fortschritt vorantreiben.