Zum Hauptinhalt springen

CATF Erklärung zum Einspruch gegen die Überprüfung des Urteils American Lung Ass'n vs. EPA durch den Obersten Gerichtshof

5. August 2021

Stellungnahme von Clean Air Task Force zum heute eingereichten Schriftsatz gegen die Überprüfung des Urteils des U.S. Court of Appeals, American Lung Ass'n v. EPA, 985 F.3d 914 (D.C. Cir. 2021), in dem festgestellt wird, dass die Trump-Administration ihre eigenen Möglichkeiten zur Regulierung schwerwiegender Klimaverschmutzung in der Affordable Clean Energy Rule (ACE Rule) von 2019 rechtswidrig eingeschränkt hat.


Sechzehn Organisationen aus den Bereichen öffentliche Gesundheit, Umwelt und saubere Energie haben heute einen Schriftsatz beim Obersten Gerichtshof der USA eingereicht, in dem sie sich gegen die Überprüfung der Entscheidung des DC Circuit aussprechen, mit der die ACE-Regelung von Trump verworfen wurde. Die ACE-Regelung basierte auf einer extrem eingeschränkten Auffassung der bundesstaatlichen Befugnis, die erheblichen Mengen an klimaschädlichen Kohlendioxidemissionen aus dem bestehenden Bestand an kohle- und gasbefeuerten Kraftwerken zu regulieren. Das Gericht hat diese Auffassung für rechtswidrig erklärt und die Regelung an die EPA zurückverwiesen. Die Regierung Biden hat zwar zugesagt, sich mit dieser Frage zu befassen, doch hat die EPA noch keinen Vorschlag für eine Ersatzregelung vorgelegt.

In dem heute eingereichten Schriftsatz wird dem Gericht mitgeteilt, dass die Petenten, die Bergbauunternehmen und die Kohlestaaten, mit ihren Anträgen verfrüht sind und dass es keinen aktiven Streitfall gibt, der vom Obersten Gerichtshof zu prüfen wäre, da es derzeit keine Regelung gibt. Der Oberste Gerichtshof gibt keine "beratenden Stellungnahmen" ab - d. h. er gibt der Verwaltung Anweisungen für den Inhalt künftiger Vorschriften -, sondern prüft nur bestehende Gesetze, Vorschriften und laufende Rechtsstreitigkeiten. Bemerkenswert ist, dass kein Unternehmen, das direkt von der jetzt aufgehobenen ACE-Regelung betroffen wäre, eine Überprüfung der Entscheidung der unteren Instanz durch den Obersten Gerichtshof beantragt hat.

Clean Air Task Force Die Anwälte Ann Weeks und James Duffy vertreten in diesem Fall die American Lung Association, die American Public Health Association, den Appalachian Mountain Club, den Clean Air Council, Clean Wisconsin, die Conservation Law Foundation und das Minnesota Center for Environmental Advocacy.


CATF Kontakt: Ann Weeks, aweeks@catf.us, 617-359-4077

Verwandte Beiträge

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

anheuern um die neuesten Inhalte zu erhalten von CATF

"*" kennzeichnet Pflichtfelder