Zum Hauptinhalt springen
Mohammed D. Aminu
CATF Experte

Mohammed Dahiru Aminu

Politischer Leiter, Methan (Afrika)

Über

Mohammed kam im Jahr 2022 als Policy Manager, Methan (Afrika), zu Clean Air Task Force (CATF). Mohammed verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung nach Abschluss seines Studiums, die er in Lehre und Forschung, in der Beratung und in der Regierung gesammelt hat.

Unter CATF setzt sich Mohammed für ehrgeizige, technisch fundierte Vorschriften und andere konkrete Maßnahmen zur Verringerung der Methanemissionen in Afrika ein und konzentriert sich dabei auf Nigeria, Ghana, Côte d'Ivoire, Kamerun, Gabun und Angola.

Bevor er zu CATF kam, war Mohammed Berater für Klimawandel bei PricewaterhouseCoopers in Nigeria und technischer Assistent des nigerianischen Staatsministers für Umwelt. Außerdem war er Assistenzprofessor für Erdölchemie an der American University of Nigeria und Geologiedozent an der Modibbo Adama University, beide in Yola, Nigeria.

Mohammed hat Forschungsarbeiten in einigen der wichtigsten wissenschaftlichen Fachzeitschriften wie Applied Energy, International Journal of Greenhouse Gas Control, Fuel, Energy and Fuels, Scientific African, Scientific Reports, Heliyon, usw. veröffentlicht. Mohammed erhielt den Applied Energy Highly Cited Paper Award für seine Arbeit mit dem Titel: A review of developments in carbon dioxide storage. Die Auszeichnung wurde auf der12. internationalen Konferenz über angewandte Energie in Bangkok, Thailand (Dezember 2020) verliehen.

2019 wurde Mohammed von der Nigerian Economic Summit Group (einer von der Privatwirtschaft geleiteten Denkfabrik und politischen Interessenvertretung) eingeladen, den ersten nigerianischen Triple-Helix-Rundtisch über Anreize für Investitionen in Forschung und Entwicklung zu leiten. Bei dem Rundtischgespräch wurden die Herausforderungen, die Forschung und Entwicklung in Nigeria behindern, ermittelt und der nigerianischen Regierung Empfehlungen zu deren Bewältigung vorgelegt.

Mohammed hat einen Doktortitel in CO2-abscheidung und Lagerung von der Cranfield University, UK; einen M.Sc. in Petroleum Engineering von der London South Bank University, UK; und einen B.Sc. in Geologie/Erdwissenschaften von der University of Maiduguri, Nigeria. Mohammed ist staatlich geprüfter Geowissenschaftler und Mitglied in mehreren Berufsverbänden.