Zum Hauptinhalt springen
Veranstaltung des Global Methane Hub

Regierungen aus ganz Amerika demonstrieren auf dem Gipfel der Amerikas ihre Führungsrolle in Sachen Methan 

Juni 8, 2022 Arbeitsbereich: Methan

LOS ANGELES - Regierungen aus ganz Amerika haben heute auf einer Tagung im Rahmen des Gipfels der Amerikas ihre Führungsrolle in Sachen Methan unter Beweis gestellt und damit ein wichtiges Signal gesetzt, dass sich die Amerikaner dem Klimawandel verpflichtet fühlen und bereit sind, einen der besten Hebel zu betätigen, den wir haben, um die globale Erwärmung jetzt zu reduzieren", so Jonathan Banks, Global Director, umweltgefährliche stoffe bei Clean Air Task Force. 

Auf der vom Global Methane Hub veranstalteten Konferenz sprachen der Sondergesandte des US-Präsidenten für Klimafragen, John Kerry, der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom, der CEO des Global Methane Hub, Marcelo Mena, sowie Umweltminister aus Argentinien, Barbados, Kanada und Uruguay. 

John Kerry
Der Sonderbeauftragte des Präsidenten für das Klima, John Kerry, spricht auf der Tagung des Global Methane Hub's Summit of the Americas.

Auf der Veranstaltung begrüßte der Global Methane Hub Trinidad und Tobago und St. Lucia als neue Unterzeichner des Global Methane Pledge, womit sich insgesamt mehr als 115 Länder verpflichtet haben, ihre Methanemissionen bis 2030 gemeinsam um 30 % zu senken. 

Banks fuhr fort: "Die Verringerung der Methanemissionen ist die beste Strategie, die wir haben, um die globale Erwärmung kurzfristig zu reduzieren und das Überschreiten irreversibler Klimakipppunkte zu vermeiden. Deshalb sind Zusammenkünfte wie diese des Global Methane Hub so wichtig. Clean Air Task Force freut sich, dass die Regierungen in ganz Amerika ihre Ambitionen im Rahmen der Globalen Methanverpflichtung auf dem Gipfeltreffen der Amerikas unter Beweis gestellt haben, und wir freuen uns darauf, sie dabei zu unterstützen, diese Ambitionen in die Tat umzusetzen. Nahezu jedes Land in Nord-, Mittel- und Südamerika hat nun seine Unterstützung für die Zusage bekundet und damit das Engagement der Region für die Bewältigung der Klimakrise und die Nutzung der Chance auf einen kurzfristigen Klimagewinn durch Methanreduzierung unter Beweis gestellt." 

Clean Air Task Force hat auf dem gesamten amerikanischen Kontinent, oft direkt mit Regierungen, an der Ausarbeitung und Umsetzung von Aktionsplänen zur Verringerung der Methanemissionen gearbeitet. Zuletzt unterstützte das Team vonCATF Kolumbien dabei, das erste südamerikanische Land zu werden, das Methanemissionen aus dem Öl- und Gassektor reguliert. Dabei wurde das CoMAT (Country Methane Abatement Tool) von CATFverwendet, um Kolumbien dabei zu helfen, seine Methanemissionen abzuschätzen und politische Optionen zu ihrer Verringerung zu ermitteln. CATF hat auch eng mit Mexiko, Kanada und den USA zusammengearbeitet, um Maßnahmen zur Verringerung von Methanemissionen zu entwickeln und umzusetzen, und arbeitet derzeit eng mit Ecuador zusammen, um dasselbe zu tun. 

Methan - das hauptsächlich aus der Öl- und Gasindustrie, der Abfallwirtschaft und der Landwirtschaft stammt - ist ein schädlicher Superschadstoff, der den Planeten in den ersten 20 Jahren seines Aufenthalts in der Atmosphäre 80-mal stärker erwärmt als Kohlendioxid. Nach Angaben des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC) ist es für etwa ein halbes Grad Celsius der bisherigen globalen Erwärmung verantwortlich.   


Presse Kontakt

Troy Shaheen, Kommunikationsdirektor, USA, Clean Air Task Force, tshaheen@catf.us, +1 845-750-1189

Über Clean Air Task Force

Clean Air Task Force (CATF) ist eine globale gemeinnützige Organisation, die sich für den Schutz vor den schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels einsetzt, indem sie die rasche Entwicklung und den Einsatz von kohlenstoffarmen Energien und anderen klimaschützenden Technologien vorantreibt. Mit 25 Jahren international anerkannter Expertise in der Klimapolitik und einem leidenschaftlichen Engagement für die Erkundung aller möglichen Lösungen ist CATF eine pragmatische, nicht ideologische Interessenvertretung mit den mutigen Ideen, die für die Bewältigung des Klimawandels erforderlich sind. CATF hat Büros in Boston, Washington D.C. und Brüssel und beschäftigt Mitarbeiter, die virtuell auf der ganzen Welt arbeiten.  

Verwandte Beiträge

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

anheuern um die neuesten Inhalte zu erhalten von CATF

"*" kennzeichnet Pflichtfelder